Allgemeine Geschäftsbedingungen für die

cashcloud Prepaid MasterCard®

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die cashcloud Prepaid MasterCard

Definitionen

“Karte” oder „cashcloud Prepaid MasterCard“ bezeichnet ein elektronisches Geldkonto, welches von uns an Sie zusammen mit der mit Ihrem elektronischen Geldkonto verbundenen cashcloud Prepaid MasterCard virtuelleKarte oder cashcloud Prepaid MasterCard PayPass Karte oder cashcloud Prepaid MasterCard Paypass Sticker ausgegeben wird.

„NFC“ bezeichnet „near field communication“ oder Nahfeldkommunikation und umfasst den kontaktlosen Austausch von Daten zwischen Ihrem NFC-Sticker und einem Händler-Terminal, um die Akzeptanz einer Zahlung durch den Händler zu erleichtern.

„Ablaufdatum“ bezeichnet das auf Ihrer Karte angegebene Datum, an dem Ihre Karte nicht mehr funktionsfähig ist.

„Wir“, „uns“ oder „unser/e“ bezeichnet die PPRO Financial Ltd. Schriftverkehr bezüglich der Benutzung Ihrer Karte oder dieser Geschäftsbedingungen sind bitte an die PPRO Financial Ltd, 20 Hanover Square, London W1S 1JY, England zu senden.

„Cashcloud“ bezeichnet cashcloud AG, ein Unternehmen mit Sitz in Luxemburg, registrierte Adresse: 37 Val Saint André, L-1128 Luxembourg.

„Cashcloud mobile Wallet“ bezeichnet eine mobile e-Wallet, mit der Sie Ihre Transaktionen für die Verwendung der cashcloud Prepaid MasterCard verwalten können.

„Website“ bezeichnet www.cashcloud.com, auf der die speziellen Eigenschaften, Geschäftsbedingungen und Gebühren, die für Ihre Karte Anwendung finden, beschrieben sind. Diese Eigenschaften und Geschäftsbedingungen variieren je nachdem, wo Sie Ihre Karte erhalten haben.

„Sie“ oder „Ihr/e“ bezeichnet den Karteninhaber oder die Eltern des Karteninhabers wie der Kontext erfordert.

„Jugendlicher“ bezeichnet eine Person im Alter zwischen 13 und 18 Jahren.

„Eltern“ bezeichnet die Eltern oder auch den gesetzlichen Vormund eines jugendlichen Karteninhabers; diese sind autorisiert und stimmen der Verwendung der Karte durch den jugendlichen Karteninhaber zu, ihre eigenen Transaktionen mit cashcloud durchzuführen.

1. INFORMATIONEN ÜBER UNS UND DIESEN VERTRAG
1.1

In diesem Dokument sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen dargelegt, die auf die cashcloud Prepaid MasterCard-Karte Anwendung finden. Dieses Dokument muss in Verbindung mit der Website und der Mobile Application (APP) gelesen werden, auf der weitere spezielle Eigenschaften, Geschäftsbedingungen sowie Gebühren, welche auf Ihre Karte anwendbar sind, beschrieben sind. Zusammen bilden dieses Dokument, die Website und der APP einen Vertrag zwischen Ihnen und uns, welcher den Besitz und die Nutzung der Karte regelt. Wenn Sie eine cashcloud Prepaid MasterCard beantragen, müssen Sie den AGBs zustimmen, danach wird eine Karte auf Sie ausgestellt. Mit dem Absenden Ihrer Bestellung für ein cashcloud Prepaid MasterCard, akzeptieren Sie die AGBs.

1.2

Die Karten werden von PPRO Financial Ltd (eingetragener Firmensitz: 20 Hanover Square, London W1S 1JY, UK, eingetragen unter Nr. 07653641) gemäß einer Lizenz von MasterCard International Incorporated ausgegeben. PPRO Financial Ltd unterliegt den Bestimmungen der sowie ist autorisiert durch die UK Financial Conduct Authrity. Die Karte verbleibt jederzeit im Eigentum der PPRO Financial Ltd.

1.3

Dieser Vertrag besteht für eine Dauer von 2 Jahren oder bis zum Ablaufdatum Ihrer Karte, je nachdem, was früher eintritt. Dieser Vertrag sowie jegliche Kommunikation zwischen Ihnen und uns ist bzw. erfolgt in deutscher Sprache. Schriftverkehr bezüglich der Benutzung Ihrer Karte oder dieser Geschäftsbedingungen sind bitte an die PPRO Financial Ltd, 20 Hanover Square, London W1S 1JY, England zu senden.

1.4

In Einzelfällen wird die cashcloud Prepaid MasterCard-Karte von einem unserer Geschäftspartner verteilt, beispielsweise als Gegenleistung für elektronische Artikel. Unsere Geschäftspartner sind zwar befugt, die Karte zu verteilen, aber dieser Vertrag besteht gesondert und unabhängig von irgendwelchen Verträgen, welche möglicherweise zwischen Ihnen und unseren Geschäftspartnern bestehen.

1.5

In einigen Fällen sind die Kosten und Gebühren, in Bezug auf die Nutzung Ihre Karte, nicht Bestandteil der mit uns geschlossenen vertraglichen Vereinbarung. Hier gelten separate vertragliche Vereinbarung zwischen Ihnen und den jeweiligen Anbietern. In solchen vorliegenden Fällen, verweisen wir auf Abschnitt 20, auf die Webseite und die App. Wir übernehmen keinerlei Haftung im Umgang mit Geschäften Dritter.

2. KARTEN
2.1

Die Karte ist eine im Voraus bezahlte, guthabenbasierte Prepaid-Payment-Karte, welche genutzt werden kann, um Waren und Dienstleistungen bei teilnehmenden Einzelhändlern, welche MasterCard-Karten akzeptieren, zu bezahlen, vorbehaltlich eines ausreichenden Guthabens auf Ihrer Karte. Wie bei jeder anderen bargeldlosen Zahlungskarte auch, können wir nicht garantieren, dass ein bestimmter Einzelhändler die Karte akzeptiert – bitte klären Sie dies im Zweifelsfall mit dem Einzelhändler vor der Transaktion.

2.2

Die Karte ist ein elektronisches Geldprodukt („E-Geld“) und unterliegt den Bestimmungen der Kommission für Finanzdienstleistungen (Financial Conduct Authority, FCA), UK. Die Karte ist keine Kreditkarte, Kundenkarte oder Debitkarte, welche von einem Bankkonto unterhalten wird, und ist in keiner Weise mit einem Bankkonto verbunden. Sie müssen bei jedem Kauf, jeder Zahlung bzw. jeder Barabhebung, bei der Sie die Karte nutzen, sicherstellen, dass sie über ein ausreichendes Guthaben auf der Karte verfügen. Die Karte ist als Zahlungsmittel vorgesehen, und auf die Karte geladenes Guthaben stellt keine Geldeinlage dar. Sie erhalten für das Guthaben auf der Karte keine Zinsen. Die Karte läuft am Ablaufdatum ab und wird dann nicht mehr funktionsfähig sein. Bitte informieren Sie sich weiter auf der Website und in Abschnitt 8 dieses Dokuments.

2.3

Wenn Sie Ihre Karte erhalten, wird Sie Ihnen in deaktiviertem Zustand ausgestellt. Sie müssen sie aktivieren, indem Sie vor der Nutzung die Website aufrufen und die Aktivierungsanleitungen befolgen. Wenn Sie Ihre Karte nicht aktivieren, kann jede Transaktion, die Sie vorzunehmen versuchen, abgelehnt werden.

2.4

Wenn Sie ein jugendlicher Karteninhaber sind, so verpflichten Sie sich und Ihre Eltern für eine ordnungsgemäße Verwendung der Karte im Rahmen unserer Vereinbarung.

3. NOTWENDIGKEIT DES IDENTITÄTSNACHWEISES BEIM KARTENERWERB
3.1

Da die Karte ein Finanzdienstleistungsprodukt darstellt, sind wir gesetzlich verpflichtet, bestimmte Informationen über Sie zu speichern. Wir nutzen diese Informationen, um Ihr Konto zu verwalten, und sie dienen uns dazu, Sie und Ihre Karte im Fall des Verlusts oder des Diebstahls zu identifizieren. Wir speichern diese Informationen nur so lange wie nötig und nur zu den genannten Zwecken. Bitte entnehmen Sie Abschnitt 15 weitere Informationen.

3.2

Um eine Karte zu erhalten, müssen Sie mindestens 13 Jahre alt sein. Wenn Sie zwischen 13 und 18 Jahre alt sind, benötigen Sie eine vorherige schriftliche oder elektronische Zustimmung Ihre Eltern.

3.3

Wir verlangen möglicherweise einen Nachweis Ihrer Identität und Ihrer Adresse. Wir verlangen möglicherweise zum Nachweis Urkundenbeweise von Ihnen, und/oder wir nehmen elektronische Überprüfungen von Ihnen vor.

3.4

Wenn wir diese Überprüfungen vornehmen, können Ihre persönlichen Informationen möglicherweise an Kreditauskunftsstellen und Einrichtungen für Betrugsbekämpfung weitergegeben werden. Diese Stellen speichern möglicherweise eine Akte mit den Informationen, und möglicherweise hinterlässt dies eine Spur in Ihrer Kreditakte, obgleich die Spur deutlich werden lassen wird, dass die Suche keine Kreditüberprüfung war und nicht zum Zwecke eines Kreditantrags ausgeführt wurde. Es handelt sich lediglich um eine Identitätsüberprüfung, welche daher keine nachteilige Auswirkung auf Ihre Kreditwürdigkeit hat.

3.5

Der Erwerb von oder die Nutzung der Karte zeigt uns an, dass Sie in die Durchführung der in diesem Dokument beschriebenen Überprüfungen einwilligen.

3.6

Wenn Sie ein Jugendlicher sind und unsere Dienste nutzen oder Sie die Webseite besuchen oder die APP auf einem Smartphone installieren, versichern Sie, dass die Angaben, die Sie gemacht haben, richtig sind und dass diese Ihren Eltern bekannt sind. Mit anderen Worten, Sie sind die Person, die sie angegeben haben und die Eltern die Ihrer Nutzung der Karte zugestimmt haben, kennen Sie.

3.7

Sofern zulässig, können Sie zusätzliche Karten, die mit Ihrer Karte oder Ihrem Konto verbunden sind, verlangen. Sie erteilen uns die Befugnis, Karten und PINs an die weiteren Karteninhaber auszugeben und Sie erteilen jedem weiteren Karteninhaber die Befugnis, Transaktionen in Ihrem Namen zu autorisieren. Sie bleiben für jegliche Gebühren, Transaktionen, die Nutzung oder den Missbrauch jeder Karte bzw. jeder zusätzlichen Karte, die Sie verlangt haben, verantwortlich.

3.8

Sofern zulässig, können Sie zusätzliche Karten, die mit Ihrer Karte oder Ihrem Konto verbunden sind, verlangen. Sie erteilen uns die Befugnis, Karten und PINs an die weiteren Karteninhaber auszugeben und Sie erteilen jedem weiteren Karteninhaber die Befugnis, Transaktionen in Ihrem Namen zu autorisieren. Sie bleiben für jegliche Gebühren, Transaktionen, die Nutzung oder den Missbrauch jeder Karte bzw. jeder zusätzlichen Karte, die Sie verlangt haben, verantwortlich.

3.9

Dieser Vertrag gilt auch für zusätzliche Karten und Karteinhaber, welche Sie eingerichtet haben. Es ist wichtig, dass Sie allen zusätzlichen Karteninhabern diesen Vertrag mitteilen, bevor diese die Karte nutzen.

4. GEBÜHREN UND ENTGELTE
4.1

Die Gebühren und Entgelte im Zusammenhang mit dieser Karte stellen einen wesentlichen Bestandteil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dar. Alle Gebühren und Entgelte sind aus Abschnitt 20 sowie auch aus unserer Website und in der APP ersichtlich oder können Ihnen auf Verlangen zugesandt werden, wenn Sie einer E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken. Die Gebühren und Entgelte wie in Abschnitt 20 genannt, enthalten keine zusätzlich anfallenden Gebühren und Kosten, die mit separaten Vereinbarungen Dritter unter cashcloud entstehen können. Alle Gebühren und Entgelte im Rahmen dieser Vereinbarung werden erhoben wie folgt:
4.1.1 ab dem Datum der Nutzung der Karte; oder
4.1.2 wenn Sie Ihre Karte nicht gemäß § 9.1 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen stornieren.

5. NUTZUNG DER KARTE
5.1

Eine Karte darf nur von der Person genutzt werden, an die die Karte ausgegeben wurde. Im Fall einer zusätzlichen oder untergeordneten Karte darf diese Karte nur von einer vom hauptsächlichen Karteninhaber bestimmten Person genutzt werden. Die Karten sind ansonsten nicht übertragbar, und Sie sind nicht berechtigt, anderen Personen die Nutzung der Karte zu gestatten, beispielsweise durch Weitergabe der PIN oder indem Sie ihnen erlauben, Ihre Kartenangaben zu nutzen, um Waren im Internet zu kaufen. Im Falle der Nutzung einer cashcloud Prepaid MasterCard Pay Pass Card, muss vor der Verwendung die Karte auf der Rückseite unterzeichnet werden. Im Falle der Nutzung eines cashcloud Prepaid MasterCard Pay Pass Sticker, sollte dieser vor dem Verwendung aufgeklebt werden z.B. durch Aufkleben auf der Rückseite des Smartphone.

5.2

Wir sind zu der Annahme berechtigt, dass eine Transaktion von Ihnen autorisiert wurde, wenn
5.2.1 der Magnetstreifen auf der Karte von dem Einzelhändler durch ein Lesegerät gezogen wurde oder die Karte in ein Chip & PIN-Gerät eingeführt wurde, oder die Karte wurde vor einem kontaktlosen Terminal ausgestellt um eine Zahlung auszuführen oder die Karte wurde in einen Chip & PIN Gerät eingelegt; oder
5.2.2 die PIN der Karte eingegeben wurde oder ein Kassenzettel unterschrieben wurde, oder
5.2.3 dem Einzelhändler wesentliche Informationen übermittelt wurden, die es ihm erlauben, die Transaktion durchzuführen, beispielsweise wenn ein Einzelhändler im Fall einer Transaktion, welche im Internet oder auf sonstige Weise in einer nicht-persönlichen Transaktion getätigt wird, mit dem dreistelligen Sicherheitscode auf der Rückseite der Karte versehen wird.

5.3

Üblicherweise erhalten wir eine Benachrichtigung bezüglich Ihrer Autorisierung durch eine elektronische Nachricht gemäß den Regeln und Verfahrensweisen des Bezahlsystems (MasterCard Network). Sobald wir erst einmal Ihre Instruktionen erhalten haben, die Transaktion durchzuführen, kann die Transaktion nicht mehr gestoppt oder rückgängig gemacht werden. Bitte entnehmen Sie Abschnitt 12 dieses Vertrags weitere Informationen. Wir werden den Wert der Transaktion zuzüglich anfallender Gebühren und Entgelte vom verbleibenden Guthaben der Karte abziehen. Der Einzelhändler oder Dienstleister, der Ihre Karte zur Zahlung akzeptiert hat, erhält in der Regel die Zahlung innerhalb von 5 Werktagen.

5.4

Wenn der Versuch einer Zahlung unternommen wird, die den verbleibenden Wert auf der Karte überschreitet, wird unter normalen Umständen die Transaktion abgelehnt. Unter bestimmten Umständen jedoch kann eine Transaktion Ihre Karte ins Minus setzen. Wir werden uns täglich auf Einzelfallbasis um solche Vorgänge kümmern, doch wenn ein ausstehender Fehlbetrag auf Ihrem Guthaben besteht, so sind Sie für die Zahlung des ausstehenden Betrages verantwortlich. Sie stimmen zu, den ausstehenden Betrag auf Aufforderung unverzüglich an uns zu zahlen, und Sie autorisieren uns, solche ausstehenden Beträge, sowie damit verbundene Gebühren und Kosten automatisch von Guthabenaufladungen, welche sie später auf Ihrer Karte vornehmen, abzubuchen. Bis Ihre Karte wieder ausgeglichen ist, können wir die Nutzung Ihrer Karte einschränken oder aussetzen.

5.5

Wenn Sie Ihre Karte für eine Transaktion in einer anderen Währung nutzen als jener, in der die Karte ausgestellt ist, so wird die Transaktion vom Master Card System-Netzwerk zu einem von MasterCard International Incorporated festgelegten Kurs in die Währung umgerechnet, in der die Karte ausgestellt ist. Der Umrechnungskurs variiert im Lauf des Tages und wird nicht von uns festgelegt, somit sind wir nicht dafür verantwortlich und können nicht gewährleisten, dass Sie einen günstigen Umrechnungskurs erhalten. Sie können von uns nach Abschluss der Transaktion Auskunft über den genutzten Umrechnungskurs erhalten, indem Sie den Kundenservice kontaktieren.

5.6

Üblicherweise können wir Transaktionen 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr, unterstützen. Jedoch können wir nicht gewährleisten, dass dies der Fall sein wird, und unter bestimmten Umständen – beispielsweise bei einem schweren technischen Problem – kann es sein, dass wir nicht in der Lage sind, die Transaktion zu empfangen oder durchzuführen.

6. EINSCHRÄNKUNGEN DER NUTZUNG DER KARTE
6.1

Eine Karte ist nicht mit einem Bankguthabenkonto verbunden und ist keine Scheckkarte, Kundenkarte oder Kreditkarte, und sie darf auch nicht als Identitätsnachweis genutzt werden

6.2

In bestimmten Branchen werden Händler wie Autovermietungsfirmen, Hotels sowie andere Dienstleister den Geldbetrag schätzen, den Sie ausgeben können oder für den Sie der Autorisierung bedürfen. Die Schätzung beträgt möglicherweise mehr als den Betrag, den Sie ausgeben oder der Ihnen in Rechnung gestellt wird. Dies bedeutet, dass ein Teil des Guthabens auf Ihrer Karte für bis zu 45 Tage zurückbehalten wird und Sie dementsprechend diesen Betrag während dieser Frist nicht ausgeben können. Wir können solche Beträge ohne Autorisierung des Händlers nicht freigeben. Bitte entnehmen Sie dem FAQ-Bereich auf der Website weitere Einzelheiten. Eine Karte darf nicht für vorab genehmigte regelmäßig wiederkehrende Zahlungen, verbotene Glücksspiele oder alle anderen illegalen Zwecke genutzt werden. Ihre Karte kann nicht in Umständen genutzt werden, in denen es dem Händler oder Anbieter nicht möglich ist, durch uns eine Online-Autorisierung, dass Sie über ausreichende Mittel für die Transaktion verfügen, zu erhalten. Als Beispiel: Transaktionen in Zügen, auf Schiffen sowie bei manchen Einkäufen auf Flügen.

6.3

Die Nutzung der Karte kann ohne Vorankündigung eingeschränkt werden, wenn verdächtige, betrügerische oder illegale Aktivitäten erkannt oder vermutet werden, oder wenn wir annehmen, dass Sie diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zuwider gehandelt haben, oder im Fall von außergewöhnlichen Umständen, welche den normalen Betrieb der Karte unmöglich machen.

6.4

Zusätzlich zu den oben genannten Einschränkungen können Jugendliche die Karte nicht bei Händlern verwenden, die Waren oder Dienstleistungen in nachfolgender Kategorie anbieten:
6.4.1 Erwachsenenunterhaltung
6.4.2 Gambling
6.4.3 Waren, die unter das Arzneimittelschutzgesetz fallen sowie anderweitige medizinische Produkte.

7. VERWALTUNG IHRER KARTE & IHRES KONTOS
7.1

Sie können das verfügbare Guthaben auf Ihrer Karte prüfen sowie einen Auszug kürzlich durchgeführter Transaktionen einsehen, indem Sie die Website oder APP besuchen

7. VERWALTUNG IHRER KARTE & IHRES KONTOS
7.1

Sie können das verfügbare Guthaben auf Ihrer Karte prüfen sowie einen Auszug kürzlich durchgeführter Transaktionen einsehen, indem Sie die Website oder APP besuchen

8. ABLAUF DER KARTE
8.1

Ihre Karte läuft am Ablaufdatum ab. An diesem Datum ist die Karte nicht mehr funktionsfähig und Sie sind nicht berechtigt, die Karte zu nutzen.

8.2

In Einzelfällen können wir Ihnen kurz vor Ablauf des Ablaufdatums eine neue Karte ausstellen, hierzu sind wir jedoch nicht verpflichtet, so dass wir uns nach unserem alleinigen Ermessen entscheiden können, keine Ersatzkarte auszustellen. Sollten Sie vor Ablauf des Vertrages nicht fristgerecht kündigen, erhalten Sie eine neue Karte und bestätigen damit automatisch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingung.

9. VERFAHREN BEI STORNIERUNG UND RÜCKERSTATTUNG
9.1

Sie haben ein Anrecht auf eine Widerrufsfrist von 14 Tagen ab dem Datum, an dem Sie diesem Vertrag angenommen haben. Sollten Sie den Wunsch haben, Ihre Karte und diesen Vertrag zu stornieren, senden Sie die Karte bitte ununterschrieben und ungenutzt binnen 14 Tagen ab Ihrer Annahme dieses Vertrags an Card Fulfilment Services, 13. Stock, Landsberger Strasse 110, 80339 München, Deutschland, und Sie erhalten eine vollständige Rückerstattung der bis dahin gezahlten Gebühren. Beachten Sie, dass Sie kein Recht auf Rückerstattung von Gebühren haben, wenn Sie Ihre Karte während der 14-tägigen Widerrufsfrist genutzt haben, und Sie haben keinen Anspruch auf Rückzahlung von Geld, welches Sie bereits für Waren oder Dienstleistungen ausgegeben haben.

9.2

Nach 14 Tagen ab dem Datum, an dem Sie diesen Vertrag angenommen haben, können Sie einen Teil des oder das ganze verbleibende Guthaben der Karte zurückerhalten, indem Sie den Kundenservice Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kontaktieren oder uns auf sonstige Weise schreiben. Wenn Sie dies verlangen, werden wir eine elektronische Überweisung auf ein Bankkonto veranlassen, das Sie uns angeben, nachdem Sie uns die in Abschnitt 9.3 verlangten Informationen übermittelt haben. Ihnen wird eine in Abschnitt 20 näher beschriebene Rückerstattungsgebühr in Rechnung gestellt, wenn Sie ein solches Verlangen entweder vor dem oder 12 Monate nach dem auf Ihrer Karte angegebenen Ablaufdatum geltend machen.

9.3

Bevor wir das verbleibende Guthaben rückerstatten können, müssen Sie uns folgendes übermitteln:
9.3.1 die laufende Nummer Ihrer Karte;
9.3.2 den auf Ihrer Karte verbliebenen Wert;
9.3.3 Ihren vollen Namen, Ihre E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer, unter der Sie erreichbar sind;
9.3.4 eine lesbare Fotokopie eines amtlich ausgestellten Identitätsnachweises (z. B. Reisepass oder Führerschein) und
9.3.5 eine Bankverbindung in der Europäischen Union, einschließlich der IBAN und BIC, auf die Sie die Überweisung Ihres Guthabens wünschen.;

Um unseren rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen, fordern wir Sie möglicherweise zur Übermittlung bestimmter anderer Informationen auf, bevor wir Ihre Rückerstattungsanfrage bearbeiten. Wir werden Ihre Rückerstattungsanfrage nicht durchführen, wenn wir annehmen, dass Sie falsche Informationen übermittelt haben, oder wenn wir Sorge bezüglich der Sicherheit der Transaktion tragen, oder wenn Ihr Konto nicht ausgeglichen ist, oder wenn die Mittel nicht zur Deckung der Rückerstattung und der Auszahlungsgebühr ausreichen.

9.4

Wenn Sie eine Rückerstattung des gesamten verbleibenden Guthabens gemäß den Bedingungen 9.1 oder 9.2 verlangen, fassen wir dies als Rücktritt Ihrerseits vom Vertrag auf, und wir werden Ihre Karte stornieren.

9.5

Wir sind zur Stornierung dieses Vertrags berechtigt:
9.5.1 wenn Ihre Karte das Ablaufdatum erreicht und wir uns entschieden haben, Ihnen nach unserem alleinigen Ermessen keine neue Karte auszustellen;
9.5.2 wenn Sie einen wichtigen Teil dieses Vertrags verletzen, oder wiederholt den Vertrag verletzen und es unterlassen, die Angelegenheit innerhalb von 7 Tagen zu bereinigen, oder Sie Ihre Karte oder Ihr Konto oder irgendeine der Möglichkeiten auf eine Weise nutzen, die wir für betrügerisch oder ungesetzlich halten;
9.5.3 wenn Sie auf eine Weise handeln, die für unsere Mitarbeiter oder jegliche unserer Vertreter bedrohlich oder beleidigend ist;
9.5.4 wenn Sie es unterlassen, angefallene Gebühren oder Entgelte zu zahlen, oder es unterlassen, einen Fehlbetrag auszugleichen;
9.5.5 wenn auf Ihrer Karte für einen Zeitraum von 3 Monaten oder mehr keine Aktivität stattfindet;
9.5.6 zum natürlichen Ende dieses Vertrags.

9.6

Wenn die Karte storniert wird, müssen Sie uns so schnell wie möglich mitteilen, wie wir mit ungenutzten Guthaben verfahren sollen.

10. SICHERE VERWAHRUNG IHRER KARTE UND DER ANGABEN
10.1

Wir gehen davon aus, dass alle von Ihnen mit Ihrer Karte eingegangenen Transaktionen von Ihnen getätigt wurden, sofern Sie uns nicht gemäß Bedingung 11.1 benachrichtigt haben. Sie sind für die sichere Verwahrung Ihrer Karte und ihrer Angaben verantwortlich. Dies bedeutet, dass Sie alle angemessenen Maßnahmen ergreifen müssen, um den Verlust, Diebstahl oder Missbrauch der Karte oder der Angaben zu vermeiden. Teilen Sie die Kartenangaben niemandem mit, außer wenn es für die Durchführung einer Transaktion notwendig ist. Sie sollten davon überzeugt sein, dass der Einzelhändler oder Dienstleister echt ist und angemessene Sicherungsmaßnahmen für Ihre Informationen getroffen hat, bevor Sie die Transaktion durchführen und ihm die physische Karte oder ihre Angaben übergeben.

10.2

Sobald Ihre Karte abgelaufen ist, oder falls sie gefunden wird, nachdem Sie sie als verloren oder gestohlen gemeldet haben, sollten Sie Ihre Karte zerstören, indem Sie sie durch den Magnetsreifen entzweischneiden.

10.3

Sie müssen Ihre PIN jederzeit sicher verwahren. Dies beinhaltet:
10.3.1 Ihre PIN auswendigzulernen, sobald Sie sie erhalten, und den Brief oder das sonstige Dokument, auf dem wir Ihre PIN übermittelt haben, unverzüglich zu zerstören.
10.3.2 Ihre PIN niemals auf Ihre Karte oder sonst etwas, was Sie üblicherweise zusammen mit Ihrer Karte verwahren, zu schreiben.
10.3.3 Ihre PIN jederzeit geheimzuhalten, dies beinhaltet, die PIN nicht zu benutzen, wenn irgendjemand anderes zusieht.
10.3.4 Ihre PIN niemandem mitzuteilen, mit der Ausnahme, dass Sie Ihre PIN mündlich (aber nicht schriftlich) einer Person mitteilen dürfen, welche zur Nutzung Ihrer Karte oder Ihres Kontos autorisiert ist.

ÜBERMITTELN SIE IHRE PIN NIEMALS SCHRIFTLICH EINER ANDEREN PERSON. Dies schließt gedruckte Nachrichten, E-Mails und Online-Formulare ein.

Die Nichteinhaltung des Obenstehenden kann als grobe Fahrlässigkeit aufgefasst werden und kann Ihre Möglichkeiten, Verluste geltend zu machen, beeinträchtigen.

11. VERLORENE, GESTOHLENE ODER BESCHÄDIGTE KARTEN
11.1

Wenn Sie Ihre Karte verlieren oder sie gestohlen wird, benachrichtigen Sie uns bitte unverzüglich durch Anrufen des Kundenservices unter +49 80048437776 oder mit einem ähnlichen Service an der cashcloud Website oder APP. Sie werden darum gebeten werden, Ihre Kartennummer und sonstige Informationen zur Verifizierung, dass Sie der autorisierte Karteninhaber sind, anzugeben. Nach zufriedenstellender Durchführung der Verifizierung werden wir unverzüglich verlorene oder gestohlene Karten sperren, um unautorisierte Nutzung zu verhindern, und beschädigte Karten stornieren, um die weitere Nutzung zu verhindern.

11.2

Wenn wir der Auffassung sind, dass Sie in betrügerischer Weise gehandelt haben, oder wenn wir der Auffassung sind, dass Sie es absichtlich oder grob fahrlässig unterlassen haben, Ihre Karte oder ihre Angaben jederzeit sicher zu verwahren, werden wir Sie für alle Transaktionen und alle zusammenhängenden Gebühren haftbar machen. Wir beschränken Ihre Haftung auf 50,00 Euro oder GBP 50,00, je nachdem, was geringer ist, vorausgesetzt, dass Sie mit angemessener Sorgfalt gehandelt haben und uns so schnell wie möglich benachrichtigt haben, wenn Ihre Karte verloren gegangen ist oder gestohlen wurde.

11.3

Nachdem Sie uns über den Verlust, Diebstahl oder das Risiko eines Missbrauchs benachrichtigt haben, und vorausgesetzt, dass wir in der Lage sind, Ihre Karte zu identifizieren und bestimmte Sicherheitsüberprüfungen erfüllt sind, können wir eine Ersatzkarte und/oder PIN für Sie ausstellen. Für die Wiederausstellung einer verlorenen oder gestohlenen Karte entstehen gewisse Gebühren, bitte entnehmen Sie der Website weitere Einzelheiten. Die in Bedingung 9.1 beschriebene Widerrufsfrist gilt nicht für Ersatzkarten.

12. EINKÄUFE BEI EINZELHÄNDLERN UND UNSTIMMIGKEITEN BEZÜGLICH TRANSAKTIONEN
12.1

Wir übernehmen keine Verantwortung hinsichtlich der Qualität, Sicherheit, Gesetzmäßigkeit oder irgendwelcher sonstigen Aspekte bezüglich irgendwelcher mit Ihrer Karte erworbenen Waren oder Dienstleistungen. Jegliche im Zusammenhang mit solchen Einkäufen entstehenden Unstimmigkeiten sind direkt mit dem Händler, welcher die betreffenden Waren oder Dienstleistungen anbietet, zu richten. Sobald Sie Ihre Karte für einen Kauf genutzt haben, können Sie die Transaktion nicht mehr stoppen. Wir sind nicht haftbar, wenn Händler die Karte nicht anerkennen.

12.2

Wenn Sie der Auffassung sind, dass Sie eine bestimmte Transaktion nicht autorisiert haben, so müssen Sie uns über diese Angelegenheit unverzüglich durch Kontaktieren des Kundenservices benachrichtigen. Wir verlangen möglicherweise schriftliche Angaben zu Ihrer Beschwerde.

12.3

Wir werden den Eingang Ihrer Beschwerde binnen 24 Stunden nach Erhalt bestätigen. Wenn Sie uns nicht binnen 13 Monaten, nachdem eine Transaktion getätigt wurde, informieren, haben Sie möglicherweise keinen Anspruch mehr auf Rückerstattung. Vor Abschluss unserer Untersuchung erfolgt keine Rückerstattung. Wir behalten uns das Recht vor, Beträge nicht rückzuerstatten, wenn wir der Auffassung sind, dass Sie nicht gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gehandelt haben.

12.4

Vorausgesetzt dass Sie diesen Vertrag vollständig eingehalten haben und nicht in betrügerischer Weise oder ohne die angemessene Sorgfalt gehandelt haben, so sind Sie für Transaktionen, mit denen Ihre Karte belastet wurde, nicht haftbar, wenn Ihre Karte in betrügerischer Weise genutzt wurde und Sie uns unverzüglich nach der betrügerischen Nutzung informieren und Ihre Karte stornieren. In manchen Fällen können Sie möglicherweise eine Rückerstattung für eine Transaktion erhalten, welche Sie zwar ansonsten autorisiert haben, wenn Sie beweisen können, dass die Autorisierung bei Ihrer Einwilligung nicht den exakten Betrag angegeben hatte UND der Betrag der Transaktion den Betrag übersteigt, den Sie vernünftigerweise hätten erwarten können (unter Beachtung Ihres bisherigen Ausgabeverhaltens auf dem Konto, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Verbraucher und den Umständen des Einzelfalls).

12.5

Unter bestimmten Umständen kann eine Transaktion eingeleitet, aber nicht vollständig durchgeführt werden. Wenn dies passiert, kann dies dazu führen, dass der Wert der Transaktion vom Kartenguthaben abgezogen wird und somit nicht zur Verfügung steht – wir bezeichnen dies als „gehemmte Autorisierung“ oder „Blockierung“. In diesen Fällen müssen Sie den Kundenservice kontaktieren und einschlägige Beweise beibringen, um nachzuweisen, dass die Transaktion storniert oder rückgängig gemacht wurde.

12.6

Wenn ein Einzelhändler aus irgendeinem Grund eine Rückerstattung vornimmt (beispielsweise wenn Sie die Waren wegen Mängeln zurückgeben), kann es mehrere Tage dauern, bis die Benachrichtigung der Rückerstattung und das Geld selbst uns erreichen. Daher gestatten Sie für die Übertragung der Rückerstattung auf Ihre Karte oder Ihr Konto bitte 5-10 Tage ab dem Datum der Durchführung der Rückerstattung. Alle Rückerstattungen für mit Ihrer Karte erworbene Waren oder Dienstleistungen können nur als Gutschrift auf Ihrer Karte zurückgezahlt werden. Sie haben keinen Anspruch auf Rückerstattungen in bar.

12.7

Unter bestimmten Umständen können wir die Durchführung einer von Ihnen autorisierten Transaktion verweigern. Zu diesen Umständen zählen:
12.7.1 wenn wir Sorge bezüglich der Sicherheit Ihrer Karte tragen oder wenn wir vermuten, dass Ihre Karte in einer betrügerischen oder verdächtigen Weise genutzt wird;
12.7.2 wenn zu dem Zeitpunkt, zu dem wir die Benachrichtigung über die Transaktion erhalten, keine ausreichenden Mittel zur Deckung der Transaktion und aller verbundenen Gebühren vorhanden sind;
12.7.3 wenn ein Fehlbetrag auf dem Guthaben auf Ihrer Karte aussteht;
12.7.4 wenn wir hinreichende Gründe zur Annahme haben, dass Sie gegen diesen Vertrag verstoßen;
12.7.5 Fehler, Versagen (technisches oder sonstiges) oder Weigerungen von Händlern, Zahlungsverkehrdienstleistern oder Bezahlsystemen, welche Transaktionen abwickeln.

13. VERFAHREN DES KUNDENSERVICE & BEI BESCHWERDEN
13.1

Der Kundenservice ist montags bis freitags von 9 Uhr bis 17 Uhr über die Website oder der APP erreichbar. Während dieser Zeit werden wir versuchen, alle Anfragen sofort zu bearbeiten, bitte beachten Sie jedoch, dass bestimmte Arten von Anfragen nur zu üblichen Geschäftszeiten bearbeitet werden können. Nach Geschäftsschluss an einem bestimmten Tag eingegangene Schreiben gelten als am folgenden Geschäftstag eingegangen. Sie können unser Kundenservice-Team über den Support-Bereich auf unserer Website kontaktieren.

13.2

If You are not satisfied with any element of the service You receive, any complaints should also be made to Customer Services using the contact details in Section 13.1 above. Calls may be monitored or recorded.

13.3

Falls Sie nach Kontaktieren des Kundenservices nicht zufriedengestellt sein sollten, richten Sie Ihr Anliege bitte schriftlich an PPRO Financial Ltd, Attention: Cashcloud Prepaid MasterCard Customer Services, 20 Balderton Street, London W1K 6TN, United Kingdom. Alle Anfragen werden gemäß unseres Beschwerdeverfahrens bearbeitet. Ein Exemplar des Beschwerdeverfahrens ist auf Verlangen beim Kundenservice erhältlich.

13.4

Wenn Sie unser Beschwerdeverfahren durchlaufen haben und noch immer nicht zufriedengestellt sein sollten, können Sie sich bei der Financial Ombudsman Service, South Quay Plaza, 183 Marsh Wall, London E14 9SR, UK, Tel +300 123 9123, or +49 800 023 5467, e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, web http://www.financial-ombudsman.org.uk/ beschweren.

14. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG
14.1

Keine der in Abschnitten 1.2 und 1.3 genannten Organisationen ist haftbar für:
14.1.1 jegliche Fehler oder Versagen bezüglich der Nutzung der Karte oder des Kontos, welche ein Ergebnis außergewöhnlicher und unvorhersehbarer Umstände außerhalb unserer Kontrolle sind und welche entgegen allen unseren Bemühungen unvermeidlich gewesen wären, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, einen Fehler oder ein Versagen von Datenverarbeitungssystemen;
14.1.2 die Waren oder Dienstleistungen, welche Sie mit Ihrer Karte erwerben;
14.1.3 entgangenen Gewinn, entgangene Geschäftsmöglichkeiten, oder irgendwelche mittelbaren Schäden, Folgeschäden, Sonderverluste oder Schadensersatzforderungen; oder
14.1.4 Handeln oder Unterlassen, welches aus unserer Einhaltung nationalen Rechts oder des Rechts der Europäischen Union resultiert.
14.1.5 In jedem Fall ist die Haftung der in den Abschnitten 1.2 und 1.3 beschriebenen Organisationen auf das Guthaben auf der Karte zum Zeitpunkt des Eintritts des Ereignisses beschränkt.

14.2

Zusätzlich zu den Bedingungen, welche in Abschnitt 14.1 dargelegt sind, ist unsere Haftung folgendermaßen beschränkt:
14.2.1 Wenn Ihre Karte durch unser Verschulden fehlerhaft ist, so ist unsere Haftung auf den Ersatz der Karte oder, nach unserer Wahl, die Rückzahlung des verfügbaren Guthabens beschränkt;
14.2.2 wenn Beträge durch unser Verschulden irrtümlicherweise von Ihrem verfügbaren Guthaben abgezogen werden, so ist unsere Haftung auf die Zahlung eines gleichwertigen Betrags an Sie beschränkt.
14.2.3 In allen anderen Fällen unseres Verschuldens ist unsere Haftung auf eine Rückzahlung des Betrags des verfügbaren Guthabens beschränkt.
14.2.4 Unsere Haftung für Todesfälle oder Personenschäden ist durch nichts in diesem Vertrag ausgeschlossen oder beschränkt.

14.3

Wenn Ihre Nutzung Ihrer Karte, oder Ihre Erlaubnis zur Nutzung Ihrer Karte, auf betrügerische Weise, oder in einer Weise, die nicht diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen entspricht, oder zu illegalen Zwecken erfolgt ist, oder wenn Sie erlaubt haben, dass Ihre Karte oder Ihre Kartenangaben aus Fahrlässigkeit gefährdet wurden, werden Sie für die Nutzung und den Missbrauch Ihrer Karte verantwortlich gemacht. Wir werden alle angemessenen und notwendigen Maßnahmen ergreifen, um von Ihnen Schadensersatz zu erhalten, und es besteht keine Höchstgrenze für Ihre Haftung, außer wenn entsprechende Gesetze oder Vorschriften eine solche Grenze vorsehen. Dies bedeutet, dass Sie auf Ihre Karte aufpassen sollten und sorgfältig handeln sollten, da Sie ansonsten haftbar gemacht werden.

14.4

Vorausgesetzt, dass Sie die erforderliche Sorgfalt walten ließen, beträgt die Höchstgrenze Ihrer Haftung für den Missbrauch einer verlorenen oder gestohlenen Karte oder den Missbrauch der Kartenangaben EUR 50.00 oder GBP 50,00 je nachdem was geringer ist.

14.5

Das UK Financial Services Compensation Scheme findet auf Ihre Karte oder Ihr Konto keine Anwendung. Dies bedeutet, dass Ihre Karte und/oder Ihr Konto im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz von PPRO Financial Ltd unbrauchbar wird und mit Ihrer Karte und/oder Ihrem Konto verbundene Guthaben verloren gehen können. Indem Sie Ihre Karte nutzen und diesen Vertrag eingehen, geben Sie zu erkennen, dass Sie diese Risiken verstehen und akzeptieren.

14.6

Obwohl Sie nicht die Möglichkeit haben, Ihr Geld im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz von PPRO Financial Ltd durch das UK Financial Services Compensation Scheme wiederzuerlangen, nehmen wir als der verantwortliche E-Geld-Emittent die Sicherheit Ihres Geldes sehr ernst. Ihre Guthaben werden auf einem sicheren Kundenkonto gehalten, speziell für den Zweck der Rückerstattung von mit Ihrer Karte getätigten Transaktionen. Im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz sind Guthaben, welche unser Konto erreicht haben, gegen Forderungen von Gläubigern geschützt. Gerne besprechen wir mit Ihnen Fragen oder Bedenken Ihrerseits; bitte kontaktieren Sie den Kundenservice für weitere Informationen.

15. IHRE PERSÖNLICHEN DATEN
15.1

Wir sammeln bestimmte Daten über den Käufer und die Nutzer der Karte, um das Kartenprogramm durchführen zu können. PPRO Financial Ltd ist ein für Ihre persönlichen Daten Verantwortlicher und verwaltet und schützt Ihre persönlichen Daten gemäß des Data Protection Act 1998 (UK).

15.2

Wir übermitteln möglicherweise Ihre Daten außerhalb der EU an unsere Handelspartner, wenn dies für unsere Leistungserbringung an Sie erforderlich ist, wie den Kundenservice, die Kontoverwaltung, den Finanzabgleich, oder wenn die Übermittlung eine notwendige Folge Ihrer Anfrage ist, wie bei der Durchführung einer internationalen Transaktion. Bei der Übermittlung von Daten außerhalb der EU treffen wir Maßnahmen, um sicherzustellen, dass Ihren Daten im Wesentlichen ein gleichwertiger Schutz wie in der EU gewährt wird. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Staaten Gesetze zum Schutz von Daten in einer der EU gleichwertigen Art haben. Ihre Nutzung unserer Produkte und Dienstleistungen zeigt uns an, dass Sie der Übermittlung Ihrer Daten außerhalb der EU zustimmen. Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten und ihrer Übermittlung außerhalb der EU aus rechtlich zwingenden Gründen zu widersprechen.

15.3

Sie haben das Recht, Angaben zu den über Sie gespeicherten persönlichen Daten zu verlangen, und Sie können diese erhalten, indem Sie uns schreiben. Soweit gesetzlich zulässig, können wir diese Leistung in Rechnung stellen.

15.4

Wir verpflichten uns, Ihre persönlichen Daten gemäß den gesetzlichen Anforderungen bezüglich der Sammlung, Speicherung und Nutzung von Daten gemäß den Bestimmungen des Data Protection Act 1998 (UK) zu führen. Wie werden Informationen, die wir über Sie gespeichert haben, nicht an Dritte weitergeben, außer wenn:
15.4.1 wir rechtlich zur Offenlegung verpflichtet sind;
15.4.2 wir unter einer öffentlichen Verpflichtung zur Offenlegung stehen;
15.4.3 unsere Interessen eine Offenlegung erfordern;
15.4.4 die Offenlegung mit Ihrem Einverständnis erfolgt; wie in diesem Abschnitt 15 sowie in unseren Datenschutzrichtlinien festgelegt.

15.5

Wir können die Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, um in unserem Namen Dienstleistungen zu erbringen, was die Verarbeitung Ihrer Daten einschließt.

15.6

Wir können Kreditauskunftsstellen Ihre Daten mitteilen, um Ihre Identität und Ihre Geeignetheit für eine Karte zu überprüfen.

15.7

Wir können Ihre Daten mitteilen, um Straftaten zu verhindern, um Geldwäsche zu verhindern, zum Zwecke der Terrorismusbekämpfung, um Ihre Identität zu überprüfen, um Schulden einzutreiben sowie um unseren rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen. Wir können Ihre Daten sowohl innerhalb des Vereinigten Königreichs als auch in Übersee mitteilen.

15.8

Wir können Sie kontaktieren, um Sie bezüglich weiterer von uns angebotener Produkte und Dienstleistungen zu beraten. Wenn Sie nicht von uns bezüglich solcher Produkte und Dienstleistungen kontaktiert werden möchten, lassen Sie uns dies bitte wissen.

15.9

Wenn wir vermuten, dass uns falsche oder unzutreffende Informationen gegeben wurden, dürfen wir den Verdacht zusammen mit anderen einschlägigen Informationen aufzeichnen und melden.

16. ÄNDERUNGEN DIESER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDIGUNGUNGEN
16.1

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit aus rechtlichen, vorschrifts- oder sicherheitsbezogenen Gründen oder zur Ermöglichung der ordnungsgemäßen Lieferung, oder der Verbesserung, des Kartensystems geändert oder ergänzt werden. Gemäß Abschnitt 16.2 werden alle eventuell getätigten Änderungen zwei Monate bevor die Änderungen wirksam werden (außer wenn das Gesetz eine schnellere Änderung von uns verlangt oder uns erlaubt) veröffentlicht. Kopien der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden auf der Website zur Verfügung gestellt und sind auf Anfrage erhältlich.

16.2

Wir behalten uns das Recht vor, von Zeit zu Zeit Upgrades durchzuführen, um die Erbringung unserer Dienstleistungen zu verbessern. Wir werden uns nach besten Kräften bemühen, Benachrichtigungen bezüglich solcher Änderungen so weit wie möglich im Voraus zur Verfügung zu stellen, wenn dies vernünftigerweise möglich ist.

16.3

Änderungen an dem Limit Ihrer Karte, die notwendig sind, um unsere gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, ändern nicht die geltenden AGBs und bedürfen daher keiner vorherigen Abstimmung. Sie können jederzeit Ihre Ausgaben Grenzen sehen, wenn Sie sich in Ihr Konto einloggen.

16.4

Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Website oder APP regelmäßig auf Änderungen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu überprüfen. Wir gehen davon aus, dass Sie dies getan haben, und sind zu der Annahme berechtigt, dass Sie die Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert haben, wenn Sie die Nutzung der Karte fortsetzen, sofern Sie uns nicht anderweitig benachrichtigen. Mit solchen Fällen werden wir uns einzelfallbezogen auseinandersetzen.

17. RECHT UND GERICHTE
17.1

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen englischem Recht, und die Gerichte England sind für gerichtliche Verfahren, welche zwischen Ihnen und uns entstehen können, zuständig.

18. RECHT UND GERICHTE
18.1

Wir können unsere Rechte und Pflichten unter diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit an ein anderes Unternehmen abtreten, wenn wir Sie zwei Monate im Voraus hierüber informieren. In einem solchen Falle werden Ihre Rechte hiervon nicht berührt.

19. AUFLADEN DER KARTE
19.1

Die Karte darf nur über von uns zugelassene Kanäle aufgeladen werden. Die Art und Beschaffenheit dieser Ladekanäle hängt von der Geschäftsbeziehung ab, die wir mit unseren Partnern haben.

19.2

Die Zeitdauer, welche benötigt wird, um Ihr Kartenguthaben auf den neuesten Stand zu bringen, wenn Sie Ihre Karte aufladen, hängt von der von Ihnen genutzten Methode sowie von der Zeit ab, die benötigt wird, um das Guthaben an uns zu senden. Wir beschreiben die Ladekanäle für Ihre Karte sowie anwendbare Gebühren weiter auf unserer Website, sollten Sie jedoch Fragen bezüglich der Möglichkeiten, Ihre Karte aufzuladen, haben, kontaktieren Sie bitte den Kundenservice.

19.3

Unter gewissen Umständen können wir das Laden Ihrer Karten ablehnen, wenn wir Bedenken hinsichtlich der Herkunft der Guthaben haben oder, abhängig von der Art der Karte und der dazugehörigen Ladegrenze, wenn in Abschnitt 3 genannte Identifizierungserfordernisse nicht erfüllt wurden.

20. GEBÜHREN

Für die Nutzung Ihrer Karte fallen gegebenenfalls Gebühren und Entgelte wie unten aufgeführt an: Sofern nicht anders vereinbart, werden Gebühren von Ihrem Kartenguthaben abgezogen. Wenn das Guthaben auf Ihrer Karte nicht ausreichend ist um Gebühren in Abzug zu bringen, behalten wir uns das Recht vor, jede mögliche Transaktion abzulehnen und Sie um Aufladung der Karte zu bitten.

FaLang translation system by Faboba